„Lust, Theater für die Ohren zu gestalten“

Oliver Bokern spricht über Hörbücher, Krümelchen und das Vergnügen Theater für’s Ohr zu gestalten.

KulturToDate

Bettina Lippenberger schuf mit ihrem „Krümelchen“ eine liebevolle Kinderbuchreihe. Im Mittelpunkt ein Brotkrümelchen, mit dem die jüngsten Bücherwürmer die Welt entdecken und erkunden können. Nun wird Band 1 von „Krümelchen und seine Freunde entdecken die Welt“ als Hörbuch erscheinen. Stimme gegeben hat dem außergewöhnlichen Abenteurer der aus Film und Fernsehen bekannte Schauspieler Oliver Bokern. Im KulturToDate-Interview erzählt er über die Phänomene „Hörbuch“ und „Krümelchen“.

Was ist das Schöne an einem Hörbuch?
Bokern: „Hörbücher begleiten mich schon sehr lange. In meiner Kindheit hörte ich mehr Hörspielkassetten wie z.B. Die drei ??? oder Reineke Fuchs, in denen die Geschichte von einem ganzen Ensemble von Sprechern gespielt wird. Doch als junger Erwachsener habe ich dann die Hörbücher für mich entdeckt. Besonders gerne höre ich noch Gert Westphal zu, wenn er mir die Effi Briest vorliest oder den Stechlin. Auch Hannes Messemer zuzuhören, wenn er mit Berlin Alexanderplatz von Döblin mehr vorspielt…

Ursprünglichen Post anzeigen 974 weitere Wörter

Advertisements